Weitere Informationen zu den Kursinhalten
    Konstruktrivismus
    Ressourcen
    Wahrnehmung
    Focusing
    Lösungsorientierte
Arbeitsweise
    Systemische
Sichtweise
    Bohmscher Dialog
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Links
  Home

 
On-the-movE

 
Tel. 079 677 29 33
info.rdh@on-the-move.ch


 

Ressourcenorientiertes Denken und Handeln im Alltag

Systemisch

Das Wort „systemisch“ stammt etymologisch vom griechischen Begriff `histamein´ab, was soviel bedeutet wie `zusammen stehen´.
Etwas ausführlicher ist ein System „ein Satz von Elementen und Objekten zusammen mit den Beziehungen zwischen diesen Objekten und deren Merkmalen“ (Hall et al. in Schlippe und Schweizer 1996) .
Zunächst kamen systemische Theorien seit ungefähr 1950 im technischen Bereich als sogenannte Kybernetik (Steuerungstechnik) oder in ökologischen Wissenschaftsdisziplinen zum Einsatz. So wurden Prozesse statt als einfache Kausalverkettungen zunehmend als Regelkreise definiert, die in Form von Feedback auf sich selbst zurückwirken (Rückkopplung), sich verstärken oder abschwächen können.

Als Regelkreis ist z.B. ein Thermostat zu betrachten.

Systemisch in der Psychologie

In den 60er Jahren kamen insbesondere die Familientherapeuten zur Einsicht, dass einfache Ursache-Wirkungs-Modelle, welche die Probleme als Ausdruck der individuellen Psychodynamik des Menschen verstehen, zu kurz greifen.
Betrachtet man zum Beispiel Menschen im Netz ihrer relevanten Beziehungen, werden auch jegliche Verhaltensweisen in Abhängigkeit vom Kontext eines Menschen begriffen. Sie gewinnen ihre Bedeutung in der Funktion, die sie in der Kommunikation des jeweiligen Kontextes, etwa in der Familie oder in einer Gruppe bekommen.

Systemischer Blickwinkel

Systemischer Blickwinkel heisst nicht mehr alles im Einzelnen anschauen, sondern den Blickwinkel auf das Ganze richten, eben das System betrachten. Als System betrachtet man z.b. eine Familie, eine Firma, eine Organisation.

Die Fragestellung ist:

Was verändert sich am ganzen System, wenn ich etwas hinzufüge oder etwas wegnehme, etwas verändere? Wie verhält sich das Ganze?

 

 

 

 

 

 

 
Was für Dich getan wird, das lasse zu, was Du für Dich tun kannst sorge dafür, dass Du es tust